Neue Willkommensseite mit Video im Facebook online!
Newsdetails
Wienerstraße 235
A-8051 Graz
(:0316/68-10-01/
2:0316/68-10-01/4
*:
Workshop mit Wolfgang Strasser
14.04.2015

Grazer Musikmesse, 03.05.2015

Am 03.05.2015 bietet die Firma Buffet Group auf der Grazer Musikmesse von 13:00 bis 15:30 Uhr einen Workshop für Posaune, Tenorhorn und Bariton mit unserem Artist Wolfgang Strasser (Wiener Philharmoniker, Wiener Posaunen Ensemble) an.

 

Wolfgang Strasser, geboren am 14. September 1968, erhielt seinen ersten privaten Tenorhornunterricht im Alter von 10 Jahren, wechselte dann mit 14 Jahren zur Posaune und besuchte ab September 1984 das Konservatorium der Stadt Wien. Er studierte bei Helmut Ascherl und Herbert Mosheimer und konnte im Juni 1991 sein Studium mit Auszeichnung abschließen. Meisterkurse bei Branimir Slokar und ein außerordentliches Studium bei Dietmar Küblböck an der Musikuniversität Wien ergänzten seine Ausbildung.

Seit November 1991 ist Wolfgang Strasser Soloposaunist des ORF Radiosymphonieorchesters Wien. Seine pädagogische Tätigkeit begann er im September 2004 am BORG Mistelbach und beim Musikschulverband Staatz in seiner Heimat, dem schönen Weinviertel. Im Oktober 2011 wurde er als Professor für Posaune an die Kunstuniversität Graz berufen. Nach einem erfolgreichen Probespiel wechselte er im September 2013 in das Orchester der Wiener Staatsoper und zu den Wiener Philharmonikern.

Neben seiner umfangreichen Tätigkeit als Orchestermusiker und Lehrer tritt Wolfgang Strasser aber auch immer wieder als Solist und Kammermusiker auf, als Solist etwa mit dem ORF RSO-Wien, dem Haydnorchester Eisenstadt, dem Concilium Musicum Wien oder der Bläserphilharmonie Niederösterreich. Als Mitglied der Ensembles „Die Reihe“ und „Kontrapunkte“ spielt er Kammermusik des 20. und 21. Jahrhunderts.

Das „Wiener Posaunen Ensemble“ und das Ensemble „phil Blech“ sind im Moment die zentralen Formationen, in denen Wolfgang Strasser als Posaunist und vor allem als Musiker versucht, sich weiterzuentwickeln und seine musikalischen Erfahrungen und Vorstellungen umzusetzen.

„Es gibt immer Neues zu entdecken.“

„Man kann aus allem und von jedem etwas lernen.“

« Back to the news list